Bandworm Records... Home of StreetRock'n'Roll
Onlineshop | News | Releases | Fotos | FAQ | Distribution | Lüdi's Kolumnen | über uns | Facebook | Textildruck | Newsletter | Kontakt | Login | Jobs | ---
Hier zum eMail Newsletter anmelden

Last releases:
Katalog Nr. 86
(download)
Katalog


Willkommen bei Bandworm Records!

---> hier geht's zum Onlineshop

Demnächst auf unserem Label:


News:

17.10.2014 Oi! THE CITY SAINTS!
Die EASTSIDE BOYS hauen stromlos in die Tasten und die beiden BOOTBOYS' COVE Releases stehen endlich bei uns im Regal!
10.10.2014 Oi! THE PUNKROIBER!
Dufte: CITY SAINTS CD ist erschienen, PUNKROIBER feiern Jubiläum und der Herbst glänzt golden.
03.10.2014 Oi! THE CHARMANTEN ASSIS!
Die glorreichen Drei: Arbeitsfreier Feiertag, neuer BW/SPIRIT-Katalog im Briefkasten und ein neues ROTZ & WASSER-Album im Regal!

 
 

BANDWORM/SotS-NEWSLETTER  # 296++++++17.10.2014   

 
Oi! THE CITY SAINTS!

 

Aloha, Oi! und Grüß Gott! Die EASTSIDE BOYS hauen stromlos in die Tasten, neues Material der CITY SAINTS schmettert aus den Boxen und die beiden BOOTBOYS' COVE Releases stehen endlich bei uns im Regal! Schönes Wochenende allerseits, herzlich willkommen zu den News!

 

+++ABTEILUNG KAUFRAUSCH / ONLINESHOP++++              

Als Starter vorab wie gehabt das zackige Trio, drei musikalische Kronkorken vom Planeten Venus:

Shandy „Dance all the night“ 7“

Debüt 7“ von Brisbane’s own Shandy um Mouthguard/Plan of Attack-Gitarrist Viktor: Mit der 77er Kurzformel „Guida-Style Glam, Ramones-Riffs und Sparrer-Pub Rock“ trifft man ihren Sound ganz gut, dazu noch ein dirty-charmin’ Rock’n’Roll-Feeling. Zwei kickin’ Dancefloor-Smash Hits frisch aus den Seventees: „Dance all night“ und „Short hair“. 200 Exemplare in blau mit Bierdeckel-Cover.

Bootboys’ Cove 2014

Skin-Deep "More Than" LP

Skin-Deep aus Doncaster lieferten 1988 auf dem Link-Sublabel Skank Records einen kleinen und extrem smarten Klassiker ab, 10 Songs in bester Madness/Red Skins/Billy Bragg/Newtown Neurotics-Tradition: Leichtfüßiger Offbeat/Punk Rock/Northern Soul/Powerpop-Charmer mit Bootboy-Attitude. Originalartwork + beiliegendem 20-seitigem A 5-Fanzine, 500 Exemplare.

Keepin’ On 2014


RazorCut „Battles“ 7“

RazorCut aus Melbourne (feat. Marching Orders-Al am Mikro) mit dem Power-Stomper „Battles“ und der Killer-Hymne „Another rich man“. Zwischen Aggro und Gänsehaut, wie Heinz Oi! Quermann einst sagte, ist alles an Bord. 200 Exemplare in weißem Vinyl.

Bootboys’ Cove 2014



CITY SAINTS!

Kein Bock auf ständiges Gerenne zum Plattenspieler verbunden mit schweißtreibender Vinyl-Wendung?

Die gesammelten 7“-Welterfolge der Göteborger gibt es jetzt schön komprimiert auf CD. Insgesamt 12 Songs, die 7“ Tracks (minus „The last boys“, den gab es bereits auf dem „Blue Collar Sons“ Album in digitaler Version) plus 3 unveröffentlichter, brandfrischer Bonus-Tracks: „I got your number“ (der COCK SPARRER-Klassiker als Akustik-Version), „Go and die“ (für die Band „the ultimate CITY SAINTS song“) und „Punk Rock Radio“ (ein würdiger RAMONES-Tribute, kein Cover).


Kommt im DigiPac-Sleeve, limitiert auf 1000 Exemplare. Im zwölfseitigen Booklet stellt die Band die einzelnen Songs und ihre Hintergründe detailliert vor.

EASTSIDE BOYS!

Morgen, ganz in Farbe und komplett ohne Strom:

DYNAMITE SKAFESTIVAL!

Am 1. November ist Leipzig (Plagwitz) die deutsche Ska-Hauptstadt. Da heißt es „Ska, Ska, Ska!“ mit großartigem Line-up: 



KEEPIN' ON RECORDS!

So nennt sich ein neues Label aus Spanien, welches alte Oi!/Mod-Klassiker auf Vinyl wiederveröffentlicht. Startnummer 1 und 2 wurde von zwei UK Skinhead-Combos, SKIN-DEEP und THE BURIAL, belegt.

SKIN-DEEP aus Doncaster (NICHT mit den „Football violence“-Schotten verwechseln!) lieferten 1988 auf dem LINK-Sublabel SKANK Records einen kleinen und extrem smarten Klassiker ab, „More than Skin-Deep“ enthält 10 Songs in bester MADNESS/RED SKINS/BILLY BRAGG/NEWTOWN NEUROTICS-Tradition: Leichtfüßiger Offbeat/Punk Rock/Northern Soul/Powerpop-Charmer mit Bootboy-Attitude.


Kommt im Originalartwork mit beiliegendem 20-seitigem A 5-Fanzine (u.a. mit einem aktuellen Interview mit Sänger Wayne Kenyon), limitiert auf 500 Exemplare.



THE BURIAL aus Yorkshire veröffentlichten 1989 ein Album, „A day in the town“, auf SKANK, welches nun von KO reanimiert wurde.

10 entspannte Songs mit ähnlichen Koordinaten wie SKIN-DEEP: Smarter Offbeat/Mod-Sound (THE JAM/NEUROTICS/RED SKINS/HOUSEMARTINS etc.) trifft auf sozialkritische Working Class/Klassenkampf-Statements. Skinhead made Britpop.

Auch hier gibt es es Originalartwork, 500er Limitierung und 20-seitiges Fanzine als Beilage.



Beide Alben wurden übrigens bereits 1996 von STEP 1 auf einer gemeinsamen CD wiederveröffentlicht, nun endlich auch wieder auf Vinyl.

 

 

THE BRUISERS!

Heutzutage ist Al Barr als DKM-Frontmann bekannt, seine Sporen verdiente er sich allerdings bei den BRUISERS, einer waschechten Skinhead-Band aus Massachusetts.

1994 erschienen drei BRUISERS-Songs auf der „Gates of hell“ 7“ bei BIRD Records in Frankreich, sowohl als reguläre Pressung als auch als Picture Vinyl. Beide Versionen sind seit Jahres ausverkauft, da macht eine Wiederveröffentlichung doppelt Sinn.

Darum hat sich jetzt CHAPTER 11 Records gekümmert, besorgt die erste U.S.-Pressung der Scheibe. Die BRUISERS haben hier ihren American Oi! mit einer heftigen Dosis SOCIAL DISTORTION versetzt, griffiger Blue Collar Rock’n’Roll mit Outlaw-Feeling. War auch die letzte Aufnahme mit Rick Wimert an der Gitarre, welcher 1997 verstarb.


Kommt im Originalartwork, limitiert auf 400 Exemplare.


RIVALS!

Auf BREAKOUT Records erscheint jetzt die zweite (und leider auch letzte) 7“ der RIVALS aus Ramsgate/England als Reissue im Originalartwork. 1980 erschienen und seitdem ein ganz heißer Tipp bei 77er Punk Rockern und Power-Poppern.

Mit an Bord der unglaubliche Ohrwurm „Here comes the night“:



CONTRA RECORDS!

Letzte Woche bereits kurz angerissen, diese Woche bereits aktuell auf der Schwelle: Die „Contribution“ 7“ der reformierten THOSE UNKNOWN.

In den 90ern präsentierte sich HEADACHE Records aus New Jersey als festes Bollwerk in Sachen Eastcoast Oi!, neben Bands wie den WRETCHED ONES oder NIBLICK HENBANE blieben speziell THOSE UNKNOWN angenehm im Ohr haften.

Relaxter Stripped-down Streetpunk mit großer STIFF LITTLE FINGERS-Sympathie und glaubhafter Working Class-Mentalität. Drei großartige Vinyl-EP’s, „The Four of Us“ 7", „Going Strong 7" (beide auf HEADACHE), „Distribution 7" (POGOSTICK) sowie ein Album (als CD auf GMM, als LP auf KNOCK OUT) und eine MCD geben Kunde davon. Dann strich man erstmal die Segel, die Band lag auf Eis.

2010 wechselte Bandleader Bill Owens die Küste, ließ sich in Santa Rosa, California nieder. Aus Eastcoast wurde East Bay, mit neuen Musikern formierte er THOSE UNKNOWN 2.0., gab die ersten Konzerte. Nun via CONTRA Records auch ein erster Tonträger in neuer Besetzung. 2 Songs, „Building a prison“ und „Getting while the getting is good“, im alten Style: Herzhaft, rauhbeinig, rebellisch. Early SLF-und BELTONES-Fans bekommen ein vorfristiges Weihnachtsgeschenk. 



Auch eine weitere CONTRA-Combo, die ROADSIDE BOMBS, residiert in Santa Rosa. Kennt man vielleicht von ihrer 2011er 7“ auf CHAPTER 11, es handelt sich per se um eine Sonoma County-Supergroup aus Mitgliedern der CADAVERS, BURDENS, MUGGERS, QUITTERS etc.

Das Debüt-Album „My side of town" (erscheint als LP/CD) feuert 13 snotty’n’angry Punk Rock’n’Roll-Raketen im geschätzten BODIES-Style ab. Hart platziert, gemeingefährlich und dreckig rockend!

Gastgesänge gibt es von Sabi Wasabi (CUSTOM FIT) und Roger Miret (AGNOSTIC FRONT).

STREET JUSTICE RECORDS!

Hier geht es künftig schwer Oi!-lastig weiter, u.a. erscheint von OIDIUM das „Lactis“ Album.

Auflage: 300 farbige LPs, davon 150 mit der CD inkl. Booklet/Inlaycard.

Sowie das Debüt-Album der Berliner Combo SCHULDSPRUCH (hatten kürzlich ihre erste 7“ auf SHOUT PROUD Records veröffentlicht),  „Im Namen des Volkes“ betitelt. Das Label verspricht: „13 Kracher, eine moderne COMBAT 84-Variante, vor allem textlich….“

Das SR-Unterlabel GERMAN Oi! RECORDS läßt die PROLLIGANS mit ihrer „Furchtlos und treu“ 4-Track EP auf die Menschheit los.

Farbiges Vinyl, 4-seitiges Klapp/Faltcover, Aufnäher, limitiert auf 250 Stück.

LOi!CHTFEUER!

Mit beachtlich Oi! geht es weiter: Wer die glorreichen Neunziger verpasst hat, kann jetzt mit LOi!CHTFEUER aus Bremerhaven in die Zeitmaschine steigen. Was heute Kult ist, klang damals ähnlich. Und über Namen wie BROILERS und LOIKÄMIE wurde damals fleißig und herzhaft gelacht:



OFF!

Der Freitag Nacht-Ausgehtipp für den Großraum Sachsen:



Für Kurzentschlossene wichtig: Es wird noch Karten an der Abendkasse geben. Sagt der Veranstalter.

 


 

Und wer die BANDWORM NEWS superpünktlich jeden Freitag als schmuck gebügelten Newsletter per E-Mail in seinem elektronischen Postkasten vorfinden will, klickt flugs auf diesen Link:

www.oi-punk.com/cp/index.php

und gehört in Nullkommanix zum Kreis der Erwählten! Garantiezusatz: es gibt keinen Spam (2-Meter Penis, VIAGRA, zinsfreies Darlehen), kein tägliches Generve, sondern nur 1x wöchentlich diesen formschönen Newsletter!

Kurzer Hinweis von unserem Technik-Resort:

Offensichtlich sind unsere liebevoll eingefügten Video-Clips bei manchen Providern nicht sichtbar bzw. werden nicht angezeigt. Da sitzt nun der werte Leser vor geschlossenem Schaufenster und versteht die Welt nicht mehr! Besonders die werte GMX-Kundschaft schaut betreten ins Trübe. Was tun? Entweder die News bei uns direkt auf der Seite betrachten oder den Newsletter ins E-Mail Programm ziehen.

    

 

 


sponsored festivals:



© 2014 by Bandworm Records e.K.
| Impressum || Disclaimer |